Druckqualitätsprobleme bei den T64x/X64x und T65x/X65x Serien sind auf die Verbrauchsmaterialien zurückzuführen

Dokument-ID:SO5265

Usergroup :External
   
   
Lexmark T640 Lexmark T642 Lexmark T644 
Lexmark T650 Lexmark T652 Lexmark T654 Lexmark T656 
Lexmark X642 Lexmark X644 Lexmark X646 Lexmark X651 
Lexmark X652 Lexmark X654 Lexmark X656 Lexmark X658 

PROBLEM

Tonerflecken auf dem Ausdruck; Tonerstreifen; Tonerpunkte auf dem Ausdruck; Tonerflecken; undichte Kassette; Probleme mit der Druckqualität; schwarze Flecken; schwarze Streifen; Probleme mit der Druckqualität; schwarze Tonerpunkte; Flecken; ungewünschte Tonerflecken; mangelhafte Druckqualität; vertikale Streifen; auslaufender Toner

SOLUTION

Übersicht

 

Eine undichte Tonerkassette oder eine beschädigte Fotoleitertrommel erzeugen Probleme mit der Druckqualität. Der Fehler kann sowohl auf der Vorderseite, sowie auf der Rückseite des Blattes auftreten, vor allem dann, wenn der Toner mehrere Bauteile im Drucker verschmutzt hat.

Die unten aufgeführten Abbildungen stellen typische Druckfehler dar, die durch undichte oder beschädigte Tonerkassetten hervorgerufen werden. HINWEIS: Klicken Sie auf das Beispiel für eine Vergrößerung.

 

 

Fehlerbehebung

Schritt Vorgehensweise
1


Schalten Sie den Drucker aus und entfernen Sie die Tonerkassette. Eine Anleitung zum Austausch der Tonerkassette finden Sie hier. Überprüfen Sie den Drucker auf Tonerrückstände, die durch eine undichte Tonerkassette entstanden sind.

Die unten aufgeführten Abbildungen stellen typische Druckfehler dar, die durch undichte Tonerkassette hervorgerufen werden. HINWEIS: Klicken Sie auf das Beispiel für eine Vergrößerung.


2

 
Setzen Sie eine andere Tonerkassette in den Drucker ein. Halten Sie sich dabei an eines der folgenden Verfahren:

HINWEIS: Wenn das Druckerinnere verschmutzt ist, dann reinigen Sie den Innenraum mit einem trockenen Tuch, bevor Sie die Tonerkassette einsetzen.

Setzen Sie, wenn möglich, eine andere, noch unbenutzte Tonerkassette ein.
Wenn die aktuelle Kassette erst kürzlich neu eingesetzt worden ist, dann setzen Sie die alte Kassette wieder ein.
Verwenden Sie eine funktionierende Tonerkassette aus einem anderen Drucker des gleichen Modells.
 

3

 
Schalten Sie den Drucker ein. Drucken Sie 20 bis 30 Seiten und prüfen Sie, ob die Flecken/Streifen noch zu sehen sind.

Konnte der Fehler durch die Verwendung einer anderen Tonerkassette behoben werden?

Ja: Überprüfen Sie die Tonerkassette auf Schäden oder Verschleiß, und setzen Sie sich mit dem Technischen Support von Lexmark in Verbindung, und fragen Sie nach, ob Sie Anspruch auf eine Ersatztonerkassette haben.

Nein: Fahren Sie mit den unten stehenden Schritten fort.
 

 4

 
Wenn die Testseiten noch immer ungewünschte Tonerflecken aufweisen, dann wählen Sie eines der folgenden Szenarien:

Überprüfen Sie die Laderolle, und ob der Fehler nur auf der Vorderseite des Blattes auftritt.
Überprüfen Sie die Transferrolle, und ob der Fehler nur auf der Rückseite des Blattes auftritt.

 

 

 


Laderolle überprüfen


Schritt Vorgehensweise Klicken Sie auf die Abbildung für eine Vergrößerung
1
Schalten Sie den Drucker aus und entfernen Sie die Tonerkassette.
 

 

2  
Suchen Sie nach der Laderolle. Die Laderolle besteht aus einem Doppelgestell von kleinen grauen Rollen im Inneren des Druckers, nahe am oberen Rand, wo normalerweise die Druckkassette eingesetzt wird. HINWEIS: Siehe eingekreisten Bereich in der Abbildung rechts.

 

3

 
Reinigen Sie die Oberfläche der Rollen mit einem sauberen, trockenen Tuch, sofern diese verschmutzt sind.

VORSICHT! Sie sollten die Rollen nicht mit bloßen Händen berühren. Die Oberfläche ist sehr empfindlich. Schmutz- und Ölpartikel sowie Fingerabdrücke können auf den Rollen verbleiben.
 

 Keine Abbildung
4  
Prüfen Sie, ob die Laderollen beschädigt sind. Wenn Sie beschädigte Bauteile vorfinden, oder wenn Sie die Tonerrückstände nicht abwischen können, dann setzen Sie sich mit dem Technischen Support von Lexmark in Verbindung.
 
Keine Abbildung

 

 

Übertragungsrolle überprüfen

Schritt Vorgehensweise Klicken Sie auf die Abbildung für eine Vergrößerung
1  
Schalten Sie den Drucker aus und nehmen Sie die Tonerkassette heraus.

 

2
Suchen Sie nach der Übertragungsrolle. Die Übertragungsrolle ist die schwarze, schwammartige Rolle unter der Tonerkassette unten im Drucker, und befindet sich dort, wo normalerweise die Tonerkassette eingesetzt wird. HINWEIS: Siehe eingekreisten Bereich in der Abbildung rechts.
 
3

 
Überprüfen Sie die Übertragungsrolle auf Schäden und Verschleiß. Reinigen Sie nun die Oberfläche der Übertragungsrolle mit einem sauberen, trockenen Tuch. Überprüfen Sie, ob das Tuch Tonerrückstände aufweist.

Wenn Sie Tonerrückstände auf dem Tuch finden, dann ist die Übertragungsrolle verschmutzt und muss ausgetauscht werden. Setzen Sie sich mit dem Technischen Support von Lexmark in Verbindung.
 

Keine Abbildung

 

 

Papiersorte überprüfen

Bevor Sie den Technischen Support von Lexmark kontaktieren, stellen Sie sicher, dass Sie beim Druck Normalpapier verwenden.

Wenn dies nicht der Fall ist, dann muss noch vor Organisation eines Wartungsbesuches, der Druck auf Normalpapier getestet werden. Testen Sie dies auch, wenn das verwendete Druckmedium bisher einwandfrei funktioniert hat. Dadurch können Spezialmedien als Fehlerursache ausgeschlossen werden. Spezialpapiersorten (wie Briefkopfpapier, gefasertes Papier, Etikettenpapier und Karten) können zu mangelhafter Druckqualität führen.

Einzelheiten zu den empfohlenen Druckmedien finden Sie im Abschnitt 'Erläuterungen zu den Richtlinien für Papier und Spezialdruckmedien' im Benutzerhandbuch des Druckers.

 

Umgebungsbedingungen

Sollte der Drucker in einer heißen Umgebung aufgestellt sein, wie zum Beispiel in einem Lagerhaus oder in einem Verteilzentrum befinden, dann kann der fortlaufende Betrieb für die Überhitzung der Kassetten führen. Dies kann zur Tonerauslauf führen.

Sollte der Drucker mit den oben erwähnten Bedingungen eingesetzt werden, dann kann nur die Minderung der Druckgeschwindigkeit Abhilfe schaffen. Diese Modifikation können Sie vornehmen, indem Sie bei Papiersorte zu Vinyletikett gehen. Gehen Sie folgendermaßen vor:

 

Bei den Lexmark T650/T652/T654

Schritt Vorgehensweise
1 Drücken Sie auf die Menü-Taste.
2 Wählen Sie Menü Papier, indem Sie auf drücken.
3 Drücken Sie mehrmals auf bis neben Papiersorte/Papierformat erscheint. Drücken Sie anschließend auf .
4 Wählen Sie Fach 1 Format/Sorte, indem Sie auf drücken.
5 Das Display sollte nun die aktuelle Einstellung Fach 1 Format anzeigen. Drücken Sie auf  für die Option Fach 1 Sorte.
6 Drücken Sie auf die Pfeiltasten oder , um nach der Option "Vinyletiketten" zu suchen, und drücken Sie anschließend auf , damit die Änderungen übernommen werden.
7 Drücken Sie dreimal auf die Zurück-Taste , damit der Drucker wieder zum Bereit-Status zurückkehrt.

 

Bei den Lexmark T656/X65x

Schritt Vorgehensweise
1 Drücken Sie auf die  Menü-Taste.
2 Drücken Sie auf neben Menü Papier.
3 Drücken Sie auf neben "Papierformat/Papiersorte".
4 Für Fach 1 Format drücken Sie auf  oder auf , um nach der Option "Vinyletiketten" zu suchen.
5 Drücken Sie auf , damit die Änderungen übernommen werden.
6 Drücken Sie auf das Symbol der Startseite , damit der Drucker zum Bereit-Status zurückkehrt.

 

 

Benötigen Sie weiterhin Hilfe?

 

Setzen Sie sich mit dem Technischen Support von Lexmark in Verbindung. HINWEIS: Beim Anruf sollten Sie das Modell und die Seriennummer (SN) Ihres Druckers bereit halten. Weitere Informationen zum Auffinden dieser Daten finden Sie hier.

Bitte halten Sie sich während Ihres Anrufs in der Nähe Ihres Computers und Druckers auf, damit Sie den Anweisungen des Technikers folgen können.